Eingang historisches Rathaus
Kommunaler Etat für 2020 beschlossen

Auf ihrer letzten Sitzung im zu Ende gehenden Jahr haben die Gemeindevertreter Neuenhagens traditionell auch den kommunalen Haushalt fürs Folgejahr beschlossen. Einmütig stimmten sie dem umfangreichen Zahlenwerk zu, das in gewisser Weise schon eine Besonderheit für die Gemeinde darstellt. So werden darin die Investitionstätigkeiten der Gemeinde Neuenhagen bei Berlin im Planungszeitraum 2020-2023 mit rund 54 Millionen Euro beziffert – eine Zahl, die es in dieser Größenordnung bisher in der Gemeinde noch nicht gab. 

Im Wesentlichen konzentrieren sich diese Investitionsmittel auf die Bauvorhaben Erweiterung der Goethe-Grundschule, den Neubau des Schulcampus Gruscheweg, den Neubau einer Sporthalle im Bereich Bollensdorf und den Bau einer Kindertagesstätte sowie den Straßenausbau mit einem durchschnittlichen Investitionsvolumen von ca. 2 Millionen Euro pro Jahr. Zudem sind aber auch weitere kleinere Maßnahmen wie der Neubau des Vereinsgebäudes auf dem Jahnsportplatz, die vorübergehende Kapazitätserweiterung des Speiseraums für die Grundschule Am Schwanenteich, der Neubau eines Feuerwehrgerätehauses im Bereich Bollensdorf sowie der Ankauf von Fahrzeugen zur Erneuerung des Fuhrparks der Feuerwehr und des Bauhofes vorgesehen. Da für den Neubau des Schulcampus die eigenen Zahlungsmittel der Gemeinde nicht ausreichen, wird voraussichtlich ab 2021 oder 2022 eine Kreditaufnahme erforderlich. 

Fürs kommende Jahr allerdings reichen die eigenen Finanzmittel der Kommune noch aus. So konnte die Kämmerin Anja Hauche einen Haushaltsplan vorlegen, der jeweils rund 39 Millionen Euro an Erträgen und Aufwendungen im Ergebnishaushalt vorsieht. Im Finanzhaushalt stehen den Einzahlungen von rund 39,4 Millionen Euro Auszahlungen von rund 49,1 Millionen Euro gegenüber. Mit ihren Hebesätzen für die Grund- und Gewerbesteuern, die auch für 2020 unverändert bleiben, befindet sich die Gemeinde Neuenhagen auch weiterhin unter dem Landesdurchschnitt.


Zum Nachlesen

Die wichtigsten Fakten zum Haushaltsplan 2020 sind im Taschenhaushalt der Gemeinde zusammengefasst:

Der komplette Haushaltsplan der Gemeinde ist unter nachfolgendem Link zu finden:


Auf ihrer Sitzung am 11. Juni 2020 hat die Gemeindevertretung die 1. Nachtragshaushaltsatzung der Gemeinde für das Haushaltsjahr 2020 beschlossen.