Neuenhagen_015.jpg
Laubentsorgung

In den Monaten September bis Dezember wird in der Gemeinde auf der Grundlage der Satzung über die Straßenreinigung, den Winterdienst und die Laubentsorgung in der Gemeinde Neuenhagen bei Berlin das Straßenbaumlaub der über 8000 Straßenbäume eingesammelt und zur Kompostierung gebracht.

Im vergangenen Jahr erfolgte eine Neuausschreibung des gesamten Vertrages (Reinigung, Mahd, Laub), die ab 2017 wirksam wurde. Dieser Neuausschreibung war eine Grundsatzentscheidung der Gemeindevertretung vorausgegangen, dass die Laubentsorgung des Straßenlaubs weiterhin ohne Laubsäcke erfolgen soll. Die Tourenpläne für die Laubentsorgung 2018 finden Sie im Info-Kasten rechts.

In diesem Zusammenhang weist die Verwaltung erneut darauf hin, dass die Straßenbaumlaubentsorgung wesentlich erleichtert wird, wenn Grundstückseigentümer der an die Straßen angrenzenden Grundstücke ihrer laut Satzung festgelegten Pflicht nachkommen und das Laub von den Flächen zwischen Grundstück und Fahrbahn in Vorbereitung der Entsorgung zusammenharken. Das Laub ist nicht in das Gerinne zu harken, da hierdurch der Einsatz der Kehrmaschinen behindert wird, insbesondere bei auftretender Nässe.

Weiterhin möchten wir an dieser Stelle nochmals auf die Verfahrensweise bei der Beseitigung von Laub und anderen Gartenabfällen von privaten Grundstücken in der Gemeinde Neuenhagen bei Berlin hinweisen.

Entsorgungspflichtige Körperschaft für die Entsorgung von Abfällen aus Privatgrundstücken ist der Landkreis Märkisch Oderland. Die Entsorgung läuft über den Eigenbetrieb des Landkreises - Entsorgungsbetrieb MOL, Klosterstr. 18, 15344 Strausberg, Tel.: 03341/354-7001.

Das auf Privatgrundstücken anfallende Laub und die anderen Gartenabfälle sind, soweit nicht selbst kompostierbar, dem vom Landkreis organisierten Entsorgungssystem zuzuführen. Das Verbringen von Laub und anderen Gartenabfällen vom Grundstück auf die öffentliche Straße zum Zweck der Entsorgung ist nicht gestattet. Ebenso ist das Verbringen von Gartenabfällen auf unbefestigte Fahrbahnen, um gegebenenfalls Unebenheiten zu verändern, nicht zulässig, da sich diese Stellen nach einsetzender Verrottung des Laubes, jedoch spätestens beim nächsten Regen, in Schlamm verwandeln. Diese Entsorgungen sind illegal und stellen eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldbuße geahndet werden kann. Darüber hinaus belasten diese „kostenfreien Entsorgungen" zusätzlich den Haushalt der Gemeinde.

Ansprechpartnerin

Fachbereich Bauverwaltung und öffentliche Ordnung

Geschlossen:
öffnet am Dienstag um 09:00 Uhr
Dienstag
- Uhr
- Uhr
Donnerstag
- Uhr
- Uhr

Rechtsgrundlagen:


Laubentsorgungspläne Herbst 2018

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.