Sternkreisel
Die jüngere Geschichte ab 1990

Neuenhagen 1990-1999

Ehemaliges GST-Gebäude
Das ehemalige Gebäude der GST (Gesellschaft für Sport & Technik) in der Langenbeckstraße (heutige Seniorenresidenz)


1990: Bevölkerungszahl: 11.265 Einwohner

06.05.1990: Kommunalwahl für die Gemeindevertretung

seit 1991: Einmal jährlich "Neuenhagener Oktoberfest" als gemeinsame Tradition mit der freundschaftlich verbundenen Gemeinde Grünwald (Bayern).

1992/1993: Neuenhagen hat 3 Grundschulen (1.-6. Klasse), 1 Gesamtschule (7.-10. Klasse), 1 Gymnasium (7.-10. und 11.-13. Klasse), 1 Schule für Geistigbehinderte

01.10.1992: Der Internationale Bund für Sozialarbeit (IB) übernimmt die ehemalige Berufsschule Ziegelstraße zur Nutzung und bildet ab 01.09.1993 Jugendliche in berufsbildenden Lehrgängen aus.

01.12.1993: Fertigstellung des Pflegeheimes der Seniorenresidenz Langenbeckstraße, ehemals Gelände der Gesellschaft für Sport und Technik (GST)

05.12.1993: Durch die Kreisgebietsreform wird Neuenhagen amtsfreie Gemeinde im Landkreis Märkisch-Oderland

17.01.1994: Die Neuenhagener Abteilung des Kreiskrankenhauses (mit Bettenhaus) wird geschlossen und nach Strausberg verlagert.

12.02.1994: Einweihung der Hans-Fallada-Grundschule in der Langenbeckstraße

13.10.1994: Einweihung des Arbeitslosen- und Seniorentreffs Neuenhagen der Steremat Arbeitsförderungs- und Strukturentwicklungsgesellschaft mbH im ehemaligen Speisesaal des Volkseigenen Gutes Neuenhagen

01.03.1995: Gemäß einer Vereinbarung der Gemeinden Schöneiche bei Berlin und Neuenhagen bei Berlin geht ein Teil Schöneiches (90 Hektar) in die Verwaltungshoheit Neuenhagens über (sogenanntes Schöneicher Dreieck an der Bundesstraße 1)

01.08.1995: Aufnahme des Probebetriebes im Glaswerk Neuenhagen

01.06.1996: Wiedereröffnung des rekonstruierten Freibades

13.09.1996: Eröffnung der ARCHE als Ausbildungsstätte und Freizeiteinrichtung in der ehemaligen Dorfschule durch den Internationalen Bund

01.10.1996: Die Grundschule in der Dorfstraße erhält den Namen "Grundschule am Schwanenteich"

Oktober 1996: Abschluss der Sanierung des denkmalgeschützten Fallada-Ringes

14.12.1996: Eröffnung der "Galerie unter dem Wasserturm" im ehemaligen Ratskeller des Rathauses

Juli 1997: Eröffnung des Fichte-Ecks in der Hauptstraße als Geschäfts-, Büro- und Wohnhaus

21.03.1998: Namensgebung: Albersweiler Straße und Rüdesheimer Straße im neuen Wohngebiet am Gruscheweg

Juli 1999: Eröffnung des Jugendclubs Blaupause in der Dorfstraße

Herbst 1999: Einweihung der Skateranlage und des Kunstrasenplatzes am Jahnsportplatz


Neuenhagen 2000-2009

S-Bahn fährt über Behelfsbrücke
Bauarbeiten am neuen S-Bahnhof 2006 - die Unterführung unter den S-Bahngleisen ist bereits zu erkennen.


01.03.2000: Einweihung der Caritas-Begegnungsstätte

09.06.2000: Namensgebung für die Schule für Geistigbehinderte: "Schule am Amselsteg"

30.08.2000: Der Internationale Bund erhält eine eigene Berufsschule

04.05.2001: Grundsteinlegung für das neue Altenheim der Mathilde-Zimmer-Stiftung in der Andernacher Straße

09.09.2001: Großes Rathausfest zum 75. Geburtstag des Neuenhagener Rathauses und zum Abschluss der Sanierung des Gebäudes

20.09.2001: Einweihung der neuen "Kita Rasselbande"

16.02.2002: Einweihung "Haus der Senioren" in der Hauptstraße

19.08.2002: Einweihung des Erweiterungsbaus am Einstein-Gymnasium

26.09.2002: Eröffnung des Christlichen Naturkindergartens "Apfelbäumchen"

31.12.2002: Abschluss einer Spendenaktion für das vom Hochwasser geschädigte Schmiedeberg: 48 267,91 Euro

11.01.2003: Einweihung der "Gartenstadt-Halle"

29.03.2003: Einweihung der neuen Kita "FrohSinn" in der Dahlwitzer Straße

23.05.2003: Einweihung des "Günter-Schäfer-Hauses" der Mathilde-Zimmer-Stiftung in der Andernacher Straße

16.10.2003: 1. Spatenstich für das Bauvorhaben Am Amselsteg

25.10.2003: Einweihung des Marktes am Schäferplatz

Juni 2004:  Wiedereröffnung des Bürgerhauses nach erfolgtem Betreiberwechsel und Renovierung

06.06.2004: Mit der Verabschiedung von Pfarrer Manneck bleibt Pfarrstelle in Kirche Bollensdorf unbesetzt

25.09.2004: 41. und damit letzte Vernissage in der Galerie unter dem Wasserturm im Rathaus - zum Jahresende 2004 gibt Verein VorOrt die Galerie auf

November 2004: Festwoche zum 125. Jubiläum der alten Dorfschule in der Carl-Schmäcke-Straße

07.12.2004: Begrüßung des 17.000. Einwohners der Gemeinde

09.04.2005: Glockenumzug von Dahlwitz nach Neuenhagen zur Begrüßung der neuen Spendenglocken für die evangelische Dorfkirche

21.05.2005: Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Städtepartnerschaft zwischen Neuenhagen und Swiebodzin (Polen)

16.06.2005: 1. Spatenstich für Neugestaltung des S-Bahnhofs Neuenhagen

02.-11.09.2005: Festwoche „775 Jahre Neuenhagen" mit großem Festumzug am 11. September mit über 1000 Mitwirkenden

18.09.2005: Bürgerentscheid zum Stadtrecht - eine knappe Mehrheit stimmt gegen das Stadtrecht

24.02.2006: Abschluss eines Kooperationsvertrages zwischen den Gemeinden Hoppegarten und Neuenhagen bei Berlin

06.05.2006: Einweihung der Schäferskulptur des Neuenhagener Bildhauers Michael Klein auf dem Markt am Schäferplatz

24.06.2006: Schwimmfest "7 mal 7" im Freibad mit 7-Stunden-Schwimmen der 7 Kommunen des Tourismusvereins "Märkische S5-Region"

05.04.2007: Einweihung des neuen S-Bahnhofs Neuenhagen - neue Unterführung schafft Verbindung zwischen Ortszentrum und Bollensdorf

10.11.2007: Einweihung der 1. Bürgersolaranlage im Landkreis MOL auf dem Dach der Kita „Rasselbande“ durch den Solarverein Neuenhagen

06.02.2008: Kinder- und Jugendtanzensemble eröffnet nach Umbau das einstige Kino (Edda-Lichtspiele) in der Hauptstraße als Tanzstätte

14.06.2008: Rathausfest zum 115. Geburtstag von Hans Fallada

Juli 2008: Beginn der Sanierung und des Umbaus der einstigen Schumann-Villa zum Haus der Begegnungen und des Lernens

05.09.2008: Eröffnung des Geschichtskabinetts Bollensdorf durch den Geschichtskreis der evangelischen Kirche

16.09.2008: Schließung der Post in der Ernst-Thälmann-Str. – es gibt fortan nur noch 2 Post-Agenturen im Ort

Mai 2009: Gemeinde erhält den Status eines Mittelzentrums

26.06.2009: Eröffnung des Hauses der Begegnungen und des Lernens in der Rüdesheimer Straße nach umfangreicher Sanierung der einstigen Schumann-Villa

03.-05.07.2009: 1. Brandenburger Tanzfest zum 20. Jubiläum des Kinder- und Jugendtanzensembles mit mehr als 1000 Tänzern aus mehreren Bundesländern

18.09.2009: Einweihung der 6. kommunalen Kita „Kleine Weltentdecker“ in der Berliner Straße

20.11.2009: Gemeinde Neuenhagen bei Berlin erhält den Titel  „Familien- und kinderfreundliche Gemeinde des Landes Brandenburg“ in der Staatskanzlei in Potsdam verliehen

04.12.2009: Feierliche Einweihung des neuen Feuerwehrdepots an der Lahnsteiner Straße

16.12.2009: Einweihung des neuen Regionalzentrums von Vattenfall Europe Transmission im einstigen Umspannwerk

21.12.2009: Grundsteinlegung für den Rathausergänzungsbau


Neuenhagen ab dem Jahr 2010

Neubau zur Rathauserweiterung
Der Rathauserweiterungsbau in seinem Entstehungsprozess 2010.


19.02.2010: Einweihung der Einfeldsporthalle an der Goethe-Schule

27.03.2010: Abschiedsgala im Bürgerhaus - im April beginnt der Abriss des Gebäudes

18.-26.06.10: Internationales Bildhauerpleinair mit 9 Künstlern aus aller Welt im Schumann-Park

07.07.2010: Übergabe des komplett sanierten Sportplatzes am Einstein-Gymnasium

09.07.2010: Grundsteinlegung für Neubau Bürgerhaus/Bibliothek

August 2010: Offizielle Übergabe des sanierten Denkmals auf dem Platz der Republik

10.-12.09.10: 20. Neuenhagener Oktoberfest

20.09.2010: Einweihung des Bolzplatzes am Jahnsportplatz

21.10.2010: Einweihung des neuen Spielplatzes am Pilz

20.11.2010: Jubiläumskonzert 30 Jahre Kammerkonzerte

21.11.2010: Einweihung der neuen Trauerhalle auf dem Friedhof Bollensdorf

30.11.2010: Übergabe der komplett sanierten Grundschule am Schwanenteich (ehem. Gutshaus Bollensdorf)

17.12.2010: Einweihung der neuen Rettungswache am Standort der Feuerwehr

März 2011: 30. Jubiläum der Kita "Wilhelm Busch"

31.05.2011: Übergabe des Spielplatzes „Unterwasserwelt“ am Liebermannweg

Mai 2011: Einweihung der neuen Netzleitstelle von 50Hertz Transmission am alten Standort des Umspannwerks nach umfangreichen Sanierungs- und Neubaumaßnahmen

14.06.2011: Bibliothek nimmt an ihrem neuen Standort im Bürgerhaus ihren Betrieb auf

18.06.2011: Freiwillige Feuerwehr feiert 110. Jubiläum

22.-26.06.11: Eröffnungswoche im neuen Bürgerhaus

28.06.2011: Einweihung des neuen Rathausanbaus

29.07.2011: 1. Neuenhagen-Demo gegen geplante Flugrouten des neuen Flughafens BER

30.09.2011: Der neue Schulhof der Hans-Fallada-Schule wird eingeweiht und damit die zweijährige energetische Sanierung der Schule beendet

09.06.2012: Einweihung der Fallada-Skulptur des Bildhauers Michael Klein im Theatron des Rathauses

24.10.2012: Gemeindebibliothek erhält den Namen "Anna-Ditzen-Bibliothek"

16.08.2013: Einweihung des Skateparks Neuenhagen

16.08.2013: Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes auf dem Jahnsportplatz zur 100-Jahrfeier der SG Rot-Weiß Neuenhagen

September 2013: Die Goethe-Schule feiert ihr 100. Jubiläum

02.12.2013: Zum zweiten Mal wird der Gemeinde in Potsdam der Titel "Kinder- und familienfreundliche Gemeinde Brandenburgs" verliehen.

18.12.2013: Einweihung der neu ausgebauten Fredersdorfer Straße und des Kreisverkehrs an dieser Straße

Januar 2014: Abriss des ehemaligen Haus II der Gemeindeverwaltung und der Ruine des einstigen Elektrizitätswerks

08.05.2014: Einweihung der neu gestalteten Kriegsgräberstätte auf dem Kirchhof an der Carl-Schmäcke-Straße

16.06.2014: Einweihung des neuen Stern-Kreisels

31.08.2015: Das sanierte ehemalige Essenhaus wird als Haus C der Schwanenteich-Grundschule übergeben. Gleichzeitig beginnt die Sanierung und Erweiterung der einstigen Puschkinschule.

September 2015: Der 18.000. Einwohner der Gemeinde wird begrüßt.

Dezember 2015: Die Oberschule Neuenhagen (in freier Trägerschaft des IB) hat ihr neues Domizil in der Ziegelstraße bezogen.

Februar 2016: Die "Villa Künstlerbunt" - ein Verbund aus Musikschule, Tanzschule und Karateschule - wird in der Rudolf-Breitscheid-Allee (neben der Tankstelle) eingeweiht.

Februar 2016: Die ersten Stolpersteine in Neuenhagen zur Erinnerung an frühere jüdische Mitbürger werden vor dem Rathaus verlegt.

12.07.2016: Der 1.000.000. Badegast des Freibades wird begrüßt.

07.11.2016: Die bilinguale (deutsch-polnische) Kita "Die kleinen Sprachfüchse" wird an der Straße 1 eröffnet. Träger der Kita ist der Internationale Bund.

01.12.2016: Das sanierte und erweiterte Gebäude der ehemaligen Puschkinschule wird als Haus A der Schwanenteich-Grundschule übergeben.

Das Buch dazu:

"Chronologische Übersicht zur Geschichte der Gemeinde Neuenhagen bei Berlin 1990-2015"

Buch Chronolische Übersicht der Geschichte Neuenhagens

Broschüre: Hrsg.: Gemeinde Neuenhagen bei Berlin, 225 Seiten

Die Autoren Dr. Sibylle Zikmund und Dr. Erich Siek haben über 300 Ausgaben des "Neuenhagener Echos" ausgewertet und die wichtigsten kommunalen Ereignisse der Jahre 1990-2015 zusammengetragen. Entstanden ist eine lesenswerte Übersicht, die auch kleine Episoden am Rande nicht ausspart. Ergänzt wird die Chronik durch ein umfangreiches Sach- und Namensregister, das die Suche nach bestimmten Themen erleichtert.

9,00 Euro (zzgl. Porto bei Versand)

Erhältlich ist das Buch bei Brandenburg-Buch Neuenhagen, www.brandenburg-buch.de, im Buchhaus Bünger Neuenhagen oder in jeder anderen Buchhandlung unter der ISBN 978-3-945546-03-1.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.