Hände füllen Formular aus.jpg
Amtliche Beglaubigungen

Allgemeine Informationen
Amtliche Beglaubigungen von Kopien/Abschriften und Unterschriften dienen der Sicherheit im Rechtsverkehr und bestätigen die Echtheit der Schriftstücke und Unterschriften.

Beglaubigt werden:

  • Kopien von Schulzeugnissen, Diplomen, Facharbeiterzeugnissen, Privatzeugnissen und Arbeitszeugnissen bzw. Beurteilungen in deutscher Sprache
  • Kopien von deutschen Schriftstücken für deutsche Botschaften im Ausland
  • Unterschriften zur Vorlage bei Behörden.

NICHT beglaubigt werden:

  • Personenstandsurkunden (hier reicht meistens eine einfache Bestätigung aus)
  • ausländische Urkunden oder Schriftstücke, die zum Gebrauch im Inland bestimmt sind
  • fremdsprachige Schriftstücke bzw. deren Übersetzung.

Hinweise:
Personenstandsurkunden (Geburts-, Sterbe-, Eheurkunden) dürfen nicht amtlich beglaubigt werden. Eine einfache gebührenfreie Bestätigung ist jedoch möglich.

Bitte bringen Sie keine Kopien mit. Die Kopien der zu beglaubigenden Schriftstücke werden von uns vor Ort angefertigt.

Benötigte Unterlagen:
Originale der Schriftstücke


Bearbeitungsfristen:

Die Bearbeitungszeit ist abhängig vom Umfang der zu beglaubigenden Schriftstücke. Durchschnittlich kann von einer Bearbeitungszeit von 15 Minuten ausgegangen werden. Bei einer Vielzahl von Schriftstücken werden auch Termine zur Abholung vereinbart.

Gebühren:

  • für Schriftstücke pro Beglaubigung 2,00 EUR
  • für Unterschriften pro Beglaubigung 3,00 EUR


Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.