Anträge auf Notbetreuung in den Horten sind beim Landkreis zu stellen - Ab 18. Januar neue Öffnungszeiten in Hort & Kitas


In den Schulen findet gegenwärtig kein Präsenzunterricht statt. Die  aktuelle Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg sieht für Kinder der ersten bis vierten Jahrgangsstufe eine Notbetreuung vor, im speziellen Ausnahmefall auch für Kinder der fünften und sechsten Jahrgangsstufe. Die Notbetreuung während der Schulzeit wird von den Schulen organisiert und umgesetzt. Die Notbetreuung muss sowohl für den Hort als auch für die Schule angemeldet werden. Die entsprechenden Anträge gem. § 18 Abs. 6 3. SARS-CoV-2-EindV sind ausschließlich beim Landkreis zu stellen und durch diesen zu bescheiden. Für die Antragsstellung ist das entsprechende Formular des Landkreises zwingend zu nutzen:

Der Antrag ist per E-Mail an kita_notbetreuung@landkreismol.de an das Jugendamt zu richten. 

Für den Hort im Rahmen der Notbetreuung gelten in Neuenhagen ab 18. Januar folgende Öffnungszeiten:

  • Frühhort von 06:00 Uhr bis Schulbeginn 1. Stunde
  • Nachmittagsbetreuung bis 17:00 Uhr.

Die Kitas bleiben weiterhin geöffnet! Eltern, die es ermöglichen können, sollten ihre Kinder jedoch zu Hause betreuen, um die aufgrund der Pandemie sehr angespannte Personalsituation in den Kitas zu entlasten. Ab Montag, 18. Januar, gelten nunmehr folgende Öffnungszeiten: von 06:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Nur die Kita "Wilhelm Busch" schließt vorerst bereits um 16:00 Uhr.