Neue Schiedsleute für fünf Jahre gewählt


Olaf Karl Radtke und Romy Bahn sind die neuen Schiedsleute der Gemeinde Neuenhagen. Ihnen zur Seite stehen Gabriela Steinicke und Andreas Neuner als ihre Stellvertreter. So entschieden das die Neuenhagener Gemeindevertreter auf ihrer jüngsten Sitzung. In mehreren geheimen Wahlgängen hatten sie aus fünf Bewerbern die beiden Damen und Herren gewählt, die nun ab 1. November für fünf Jahre tätig sein werden. Zuvor müssen die Schiedsleute noch durch den Direktor des Amtsgerichtes Strausberg bestätigt, berufen und in das Amt verpflichtet werden, denn sie stehen unter der fachlichen Aufsicht des Amtsgerichts. 

Olaf Karl Radtke ist bereits seit 2015 als Schiedsmann in der Gemeinde tätig und konnte in dieser Zeit zahlreiche Nachbarschaftsstreitigkeiten klären. Im Sommer dieses Jahres schied mit Angelika Vogel seine langjährige Kollegin in dieser Position aus. Die Neuwahl der Schiedsleute sollte eigentlich bereits im Frühjahr erfolgen, musste dann aufgrund der Corona-Einschränkungen auf den jetzigen Zeitpunkt verschoben werden. Seine drei Mitstreiter sind neu in diesem Ehrenamt. Alle gemeinsam werden sich der Sorgen und Nöte der Neuenhagener annehmen, wenn es im nachbarschaftlichen Verhältnis mal klemmt. 

Die Schiedsstelle hat die Aufgabe, zwischen Beteiligten bestehende Streitigkeiten außergerichtlich zu klären. Durch das Brandenburgische Schlichtungsgesetz ist festgeschrieben, dass in bestimmten zivilrechtlichen Streitigkeiten vor Erhebung einer Klage beim Amtsgericht eine Verhandlung vor einer Schiedsstelle stattgefunden haben muss. Erst wenn die Verhandlung vor der Schiedsstelle erfolglos war, ist die Klage zulässig. Hierbei handelt es sich um Nachbarschaftsstreitigkeiten und Ansprüche wegen Verletzung der persönlichen Ehre.

Die Neuenhagener Schiedsleute beraten jeden Montagnachmittag von 16 bis 18 Uhr in ihrem Büro im Rathaus zu Fragen und Problemen im Nachbarschaftsrecht und schlichten Streitfälle. Erreichbar ist die Schiedsstelle in dieser Zeit telefonisch unter (03342) 245-410 oder per E-Mail: schiedsstelle@neuenhagen-bei-berlin.de.