Keine vorsorglichen Anträge auf Kita- und Hort-Notbetreuung notwendig!


Im Moment werden bereits Anträge auf eine Notbetreuung von Kitakindern gestellt. Aktuell sind die Kitas noch nicht geschlossen! Die Anträge auf Notbetreuung können erst mit Ankündigung der Kitaschließung gestellt werden. Von einer vorsorglichen Antragstellung ist abzusehen, entsprechende Anträge werden nicht bearbeitet. 

Im Falle von Kitaschließungen berechtigen allerdings sämtliche bisher vom Landkreis erteilten Bescheide auch weiterhin zur Inanspruchnahme der Notbetreuung. Dies gilt auch für Bescheide, die bereits im Vorjahr erteilt wurden, sofern sich in der Zwischenzeit nichts an der beruflichen oder familiären Situation in der Familie verändert hat. Die bisher erlassenen Bescheide gelten auch für Geschwisterkinder und können sowohl für Schule, Hort und Kita genutzt werden. In diesen Fällen brauchen die Eltern keinen Antrag zu stellen, sondern legen einfach den der Familie bereits erteilten Bescheid vor.