Abschied aus dem Rathaus nach fast 18 Jahren


Jens Schubert, langjähriger Fachbereichsleiter und stellvertretender Bürgermeister im Rathaus Neuenhagen, hat sich nach fast 18-jähriger Tätigkeit von seiner hiesigen Wirkungsstätte verabschiedet. Auf der jüngsten Gemeindevertretersitzung dankten ihm die meisten Fraktionsvorsitzenden für seine geleistete Arbeit. So war Schubert als Leiter des Fachbereichs Zentrale Steuerung und Personal u. a. für die Arbeit der Gemeindevertreter in den einzelnen Gremien zuständig. Als Wahlleiter der Gemeinde hat er mehrfach sowohl Bundes-, Landtags- und Kommunalwahlen in der Gemeinde koordiniert und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt. 

Die Fraktionsvorsitzenden Georg Stockburger, Nico Schulz, Wolfgang Winkler (v. l. n. r.) und Corinna Fritzsche-Schnick (r.) sowie die Vorsitzende der Gemeindevertretung, Dr. Ilka Goetz, (2. v. r.) dankten Jens Schubert (Bildmitte) für seine geleistete Arbeit in der Gemeinde Neuenhagen.

Alt-Bürgermeister Jürgen Henze würdigte in der Gemeindevertretersitzung die „hohe Effizienz“, mit der sein einstiger Stellvertreter die zu lösenden Aufgaben gemeistert habe. So habe er neben seiner Funktion als Fachbereichsleiter auch als Geschäftsführer der Kommunalen Entwicklungsgesellschaft Neuenhagen (KENeu mbH) Spuren hinterlassen. Er übernahm seinerzeit die 100-prozentige Tochter der Gemeinde in schwieriger Zeit und steuerte sie mit Umsicht und Sachverstand in ruhiges Fahrwasser. Heute ist die KENeu mbH, die den kommunalen Wohnungsbestand verwaltet, ein solides Unternehmen, sind alle kommunalen Wohnungen saniert und wurden sogar neue errichtet. Auch als Geschäftsführer des Wasser- und Bodenverbandes Stöbber-Erpe hat sich Jens Schubert verdient gemacht, rettete diesen vor der Insolvenz und sanierte den Verband. 

Nach dem Ausscheiden von Jens Schubert wurde nun Christiane Fälker, Leiterin des Fachbereichs Bauverwaltung und öffentliche Ordnung, als allgemeine Stellvertreterin des Bürgermeisters berufen. Die Geschäftsführung der KENeu teilen sich künftig Christiane Fälker und der Leiter der Serviceeinheit im Rathaus, Arne Knospe.