normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
Facebook
 
Drucken
 

Anna-Ditzen-Bibliothek Neuenhagen

Belletristik-Abteilung

Bibliotheksleitung: Stefanie Reich

Hauptstr. 2
15366 Neuenhagen bei Berlin

Telefon (03342) 80435

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.bibliothek-neuenhagen.de

Öffnungszeiten:
Montag 10-12 und 13-17 Uhr
Dienstag 10-12 und 13-19 Uhr
Donnerstag 9-12 und 13-17 Uhr
Freitag 10-12 und 13-18 Uhr
jeden 1. Samstag 10-12 Uhr

Vorstellungsbild

In unserer Bibliothek, deren Träger die Gemeinde Neuenhagen bei Berlin ist, zählen außer Belletristik, Kinder- und Sachliteratur, auch DVD, Blu-ray, CD, Wii sowie Zeitschriften und Tageszeitungen zum Bestand. Mehr als 36.000 Medien stehen zur Ausleihe bereit. Für die Internet-Recherche und Literatursuche stehen den Benutzern drei Computer zur Verfügung, die mit dem Bibliotheksprogramm Allegro-ÖB arbeiten und  durch die auch der Zugriff auf die Berliner und anderen Brandenburgischen  Bibliotheksdatenbanken möglich ist. Medien, die nicht im Bestand der Neuenhagener Bibliothek vorhanden sind, werden auf Wunsch über den bundesweiten Fernleihverkehr beschafft.

 

Außerdem kann in der Bibliothek während der Öffnungszeiten der Internet-Anschluss zum Surfen im Netz genutzt werden.

Vorstellungsbild


Aktuelle Meldungen

"... Pfeiffer, mit drei fff!"

(04.12.2017)

Der Duft von frischen, heißen Bratäpfeln und ein lodernder Zuckerhut über dem Rotweintopf waren die perfekte Kulisse für das diesjährige Weihnachtsprogramm in der Anna-Ditzen-Bibliothek Neuenhagen. Der schnelle Run auf die Karten hatte sich für die Schnellsten gelohnt, denn diese waren in Kürze vergriffen und gut 80 Gäste hatten das besondere Vergnügen, Jan Damitz und Hellmuth Meier-Lautenschläger in einer szenischen Aufführung der Feuerzangenbowle von Heinrich Spoerl zu erleben. Wunderbar präzise ans Original erinnernd, entführten die Darsteller das erheiterte Publikum zu Pfeiffers Schuleskapaden, das dafür kräftig applaudierte und später dankbar die Bibliothek verließ.

Foto zu Meldung: "... Pfeiffer, mit drei fff!"

Elke Rehder mit Bildern zur "Schachnovelle"

(27.11.2017)

6 komplett neu gemalte Bilder überlies die Hamburger Künstlerin der Neuenhagener Bibliothek als Leihgabe - zum 75. Jahrestag der "Schachnovelle" von Stefan Zweig wurde hier eine Lesung mit Ausstellungseröffnung organisiert.

Foto zu Meldung: Elke Rehder mit Bildern zur "Schachnovelle"

Vorlesetag mit Brunch in Neuenhagen

(18.11.2017)

"So viel Lesestoff!" war der Ausruf der Gäste, als sie die Empfehlungsliste des 12. Bücherbrunches in die Hand nahmen. Wie wahr, denn in diesem Herbst war das Blatt so üppig gefüllt wie das reichhaltige Büfett!  Nach der Stärkung, gut ausgestattet mit Kaffee, Tee oder Saft wurde es still, denn nun waren die Bibliotheksmitarbeiter mit ihren Lese-, Hörbuch- und DVD-Empfehlungen an der Reihe. Rund drei kurzweilige Stunden dauerte das Programm, das mit einer heiteren Adventsvorschau aus der Feder von Jan Weiler fröhlich beendet wurde.

Foto zu Meldung: Vorlesetag mit Brunch in Neuenhagen

Gänse ganz gemütlich

(13.11.2017)

Schon das Wetter bereitete die Gäste auf die bevorstehende Lesung vor, die schließlich eine Krimi-Lesung war: Dicke Regenwolken mit Sturmböen fegten die Zuhörer förmlich ins Haus. In schöner Leseatmosphäre und gut mit einem Getränk aus dem 'Morstein's' versorgt, lauschten alle gespannt der Tragödie um erschlagene und verstummte Federtiere. Da bei der Lesung das Ende nicht verraten wurde, waren die angebotenen Kaufexemplare fix vom Tisch.

Foto zu Meldung: Gänse ganz gemütlich

Neuenhagens Lange Nacht

(02.11.2017)

Die Leser und Gäste der Anna-Ditzen-Bibliothek, die sich an diesem Freitagabend auf den Weg gemacht hatten, wurden nicht enttäuscht.

Foto zu Meldung: Neuenhagens Lange Nacht

Die Literatur-Tour

(30.10.2017)

Ernst Rowohlt, Falladas Verleger genoss das gute Leben. Nicht weit von Berlin, vor den Toren der Stadt lebte er in einem Grünheider Landhaus. Dorthin führte uns ein Ausflug im Jubiläumsjahr des "Kleinen Mannes". 

Foto zu Meldung: Die Literatur-Tour

Zarte Aquarelle der Malgruppe um Wilfried

(23.10.2017)

Wilfried Eickhorst und seine Schülerinnen stellen bis zum Januar 2018 in der Anna-Ditzen-Bibliothek aus.

Foto zu Meldung: Zarte Aquarelle der Malgruppe um Wilfried

Experimentelle Architektur

(09.10.2017)

Inzwischen eine Tradition: Die Kunst-AG des Neuenhagener Einstein-Gymnasiums ist auch in diesem Jahr mit einer Modell-Ausstellung in der Jugendabteilung der Neuenhagener Bibliothek präsent. Das Schulgebäude des Gymnasiums selbst wird derzeit zu einem modernen Campus umgebaut.

Foto zu Meldung: Experimentelle Architektur

Neuenhagen ganz im Zeichen Falladas 124. Geburtstags

(24.07.2017)

http://www.odf-tv.de/mediathek/28194/Auf_den_Spuren_von_Hans_Fallada.html

 

Foto zu Meldung: Neuenhagen ganz im Zeichen Falladas 124. Geburtstags

Zeitreise mit dem Colonie-Verlag

(07.07.2017)

Neuenhagen: Potsdam zu Zeiten des großen Friedrich: Eine spannende Lesereise führte Schüler der Grundschulen am Schwanenteich und Hans-Fallada in die Welt der Kinder des 18. Jahrhunderts. Kleidung, Ernährung und Hygiene sind ganz anders als unter heutigen Bedingungen.Sehr gut und verständlich erklärt von Autorin Caroline Flüh. Der Schulunterricht bei Procceptor Gneist (Hans-Jochen Röhrig) ist nur etwas für brave Knaben oder Mädchen!

Foto zu Meldung: Zeitreise mit dem Colonie-Verlag

BookSlam, Blog & Co“

(07.07.2017)

Neuenhagen: Eine Veranstaltung für Schüler zum Thema „Buchpräsentation“!
Ziel unseres Projektes mit den Schülern des Neuenhagener Einstein-Gymnasiums ist es, einen besonderen Rahmen und kreative Möglichkeiten der Buchpräsentation zu erarbeiten und sie zum kreativen Lesen zu motivieren.
In der Bibliothek fand dazu eine Veranstaltung mit einer Kindermedienredakteurin - Dr. Tanja Kasischke statt, bei der Jugendbuch-Neuerscheinungen der letzten 12 Monate vorgestellt wurden. Es gab es toll...e Beispiele, wie diese gut und animierend gestaltet werden können oder absolut gar nicht sein sollten!

Die Schüler erhielten Leseexemplare, die sie dann in den Sommerferien lesen werden. Im neuen Schuljahr werden dann die Präsentationen im Unterricht erarbeitet. Zum Abschluß findet die Präsentation dann in der Bibliothek statt. Die Schüler präsentieren ihre gelesenen Bücher anderen.

Foto zu Meldung: BookSlam, Blog & Co“

TOMMi war da!

(06.10.2015)

In den vergangenen 2 Wochen waren wieder zahlreiche Schüler der Grundschule am Schwanenteich in der Anna-Ditzen-Bibliothek schwer beschäftigt: die Auswahl zum besten PC-, Konsolen-, WII-, Tablet-Spiel ... für den Kinder- und Jugendsoftwarepreis 2015 steht unmittelbar bevor. Soooo anstrengend kann Schule sein! Aber auch am Nachmittag kamen Freiwillige und arbeiteten weiter.

Foto zu Meldung: TOMMi war da!

Trauer um Manfred Kuhnke

(16.09.2015)

Am Dienstag verstarb der langjährige Fallada-Forscher und Freund der Familie Ditzen Manfred Kuhnke, der selbst zahlreiche Publikationen veröffentlichte. Sein großes Engagement um die Fallada-Gedenkstätte Carwitz hat sehr zu deren Entwicklung beigetragen.

Auch in Neuenhagen war der Mitinitiator der Hans-Fallada-Gesellschaft oft zu Gast, zuletzt im Februar 2014 mit der Lesung aus "Falladas letzter Roman. Die wahre Geschichte".

Foto zu Meldung: Trauer um Manfred Kuhnke

Drei Dutzend Fallada Freunde aus Nah und Fern

(11.08.2015)

Gäste aus Mahlsdorf, Kaulsdorf, Lichtenberg, Strausberg - ein Ehepaar aus Wien (mit Hund), eine Dame aus Dresden, die gleich Neuenhagens "Blaues Wunder" mit Humor kommentierte und natürlich der Großteil der Teilnehmer aus Neuenhagen: Anlass war die 85igste Wiederkehr des Umzuges der Familie Ditzen 1930 von Berlin in den damaligen Grünen Winkel 10 nach Neuenhagen an der Ostbahn. Zur Einstimmung erschien Gästeführer Thomas Mees im Knickerbocker-Anzug und Stefanie Reich im luftigen Sommerfrische-Aufzug mit Sonnenhut.

Geführt wurde ein Spaziergang, der die markanten Punkte des Zentrums unserer Gemeinde berührte. Vom Treffpunkt Bahnhofsplatz ging es durch die Wolter-Siedlung entlang der Königs-Allee zur ehemaligen Villa des Amtsvorstehers Dotti. In der Stadt-und-Land-Siedlung nahe dem Stern befand sich auch das Wohnhaus der Ditzens, in dessen Gärtchen heute die freundliche Bewohnerin Rosemarie Busch einlud. Danach folgten Stern und Rathausvorplatz bevor die Erklimmung des  Rathausturms und dessen fast 90jährige Geschichte kurz das Hauptinteresse einnahmen. Zurück am Boden ging die Wanderung vom Mühlenberg herab die ehemalige Bahnhofsstraße entlang zum heutigen Buchhaus Bünger, in dem die Gäste nicht nur vor einer reichen Auswahl Fallada-Werke, sondern auch von einem Quark-Apfelkuchen a la Anna Ditzen überrascht wurden.

Der  2-stündige Rundgang auf den Spuren von Hans Fallada unterhielt auch die einheimischen Gäste mit einer gelundenen Mischung aus Ortshistorie und aktuellen Informationen - zurück am Bahnhof nutzten viele wieder das Verkehrsmittel für die Heimfahrt, welches ab 1867 das Erblühen der Gemeinde Neuenhagen b. Berlin beförderte.

 

Thomas Mees

Foto zu Meldung: Drei Dutzend Fallada Freunde aus Nah und Fern

Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels 2015

(22.07.2015)

Der Stiftungsrat des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels hat den deutschen Orientalisten, Schriftsteller und Essayisten Navid Kermani (geb. 1967) zum diesjährigen Träger des Friedenspreises gewählt. Das gab Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, zur Eröffnung der Buchtage Berlin 2015 bekannt. Die Verleihung findet während der Frankfurter Buchmesse am Sonntag, 18. Oktober 2015, in der Paulskirche statt und wird live im ZDF übertragen.

 

Familienpass Brandenburg 2015/2016

(22.05.2015)

Ganz brandneu und ab sofort in der A-D-Bibliothek zu erhalten ist der neue Freizeitplaner für das kommende Schuljahr, mit dem 626 x Kultur-, Sport-, Natur- und Freizeitspaß in ganz Brandenburg sogar um 20 % ermäßig, genossen werden kann.

Also liebe Eltern und Großeltern, für nur 2,50 Euro gibt es umfangreiche Informationen für spannende Familienerlebnisse.

Foto zu Meldung: Familienpass Brandenburg 2015/2016

31. Deutscher Krimipreis verliehen

(15.01.2015)

Zum 31. Mal hat das Bochumer Krimi Archiv den Deutschen Krimipreis an besonders herausragende Werke der spannenden Unterhaltungsliteratur verliehen. Die Preisträger sind:

National

1. Platz Friedrich Ani: M
München: Droemer, 2013.
 
2. Platz Robert Hültner: Am Ende des Tages
München: btb, 2013.
 
3. Platz Matthias Wittekindt: Marmormänner
Hamburg: Edition Nautilus, 2013.
 

 

International

1. Platz Patrícia Melo: Leichendieb.
Stuttgart: Tropen, 2013
Ladrão de Cadáveres
Rio de Janeiro: Rocco, 2010
2. Platz John le Carré: Empfindliche Wahrheit
Berlin: Ullstein, 2013
A Delicate Truth
London, New York: Viking, 2013

3. Platz

 

 

 

 

 

 

 

Jerome Charyn: Unter dem Auge Gottes
Zürich: Diaphanes, 2013

Under the Eye of God
New York: Mysterious Press, 2012.

 

Auch die Leser der Anna-Ditzen-Bibliothek lieben dieses Genre: Allein im Jahr 2014 wurden 6.483 Krimi und Thriller entliehen.

Foto zu Meldung: 31. Deutscher Krimipreis verliehen

Onleihe bald auch in Neuenhagen

(11.12.2014)

Am 25. Februar starten die Bibliotheken in Märkisch-Oderland den Onleiheverbund. Danach können die Bibliotheksbenutzer auch EBooks und Hörbücher online ausleihen.

 

Also aufgepasst! Beim Verschenken von Reader darauf achten, dass diese auch onleihe-fähig sind.

Foto zu Meldung: Onleihe bald auch in Neuenhagen

Schöne Kinderbibliothek

(11.12.2014)

Ein fröhliches Wandbild ziert nun die Bilderbuchabteilung: "idealarts" war zu Gast und hat in nur eineinhalb Tagen eine bunte Fantasiewelt gezaubert. Danke!

Foto zu Meldung: Schöne Kinderbibliothek

Tränenreiche Bratapfellesung

(01.12.2014)

Klaus-Peter Grap, der in diesem Jahr das Programm der "Bratapfel-Lesung" gestaltete, bereitete unseren Gästen eine wunderbar heiteres Hör- und Sehvergnügen. Denn meisterhaft vorgetragen, war seine humorige Auswahl gleichermaßen schauspielerische Kunst. Bereits zur Pause wurden Tränen gelacht. Die vom Restaurant Morstein's gebackenen köstlichen Bratäfel krönten diese, unsere letzte Lesung im Jahr 2014.

Fröhliches Fest! 

Foto zu Meldung: Tränenreiche Bratapfellesung

Großer (Lese-) Hunger beim Bücherbrunch

(15.10.2014)

Zum 6. Bücherbrunch fanden sich am ersten gräßlich verregneten Herbst-Samstag dieses Jahres 30 Besucher ein, um  von den Bibliotheksmitarbeiterinnen neue Lektüre empfohlen zu bekommen. Auf der Leseliste standen viele neu erschienene Titel - ganz international - Krimi, Humoriges, Abenteuer und Beziehung, Hörbuch und verfilmte Literatur! Mit großem Vergnügen folgten die Gäste dem Programm, das durch ein köstliches und dekoratives Frühstücksbuffet des "Morstein's" ergänzt wurde.

Foto zu Meldung: Großer (Lese-) Hunger beim Bücherbrunch

Crime-Time mit Vincent Kliesch

(06.05.2014)

Die Spannungs- und Kriminalliteratur erfreut sich unter den Lesern der Anna-Ditzen-Bibliothek großer Beliebtheit - über 3000 Romane dieses Genres wurden 2013 ausgeliehen. Nach der Krimi-Autorin  Elisabeth Herrmann war nun Vincent Kliesch zum Tag des Buches Lesungs-Gast. Im Herbst vergangenen Jahres erschien sein vierter Thriller, der allerdings nicht an die "Todes-Trilogie" anschließt. Kommissar Severin Boesherz, neu in Berlin hat aber nicht weniger grausame Details zur Klärung einer Mordserie vor sich. Diese Lesung war nichts für schwache Nerven, nachdem Vincent Kliesch eine heitere Premiere gewagt hatte und eine frühe Erzählung aus der Jugendzeit vortrug.

Foto zu Meldung: Crime-Time mit Vincent Kliesch

Das stille Leben der Dinge von Michael Drewelow - zehnte Ausstellung eröffnet

(23.04.2014)

Dr. Michael Drewelow, der seine Berufstätigkeit mit Kunstunterricht an Gymnasien beendete, hat auch nebenbei in der Freizeit viel künstlerisch gearbeitet. Das Malen und Zeichnen  war ihm immer   wichtiger Lebensinhalt. Das stille Betrachten und Beobachten, Erkennen und Wiedergeben zieht sich wie ein roter Faden durch das Schaffen -  auch in der Natur seiner Waldesruher Umgebung.

Ausgestellt wurden grazile Zeichnungen und Stilleben.

Foto zu Meldung: Das stille Leben der Dinge von Michael Drewelow  - zehnte Ausstellung eröffnet

Sie erzählte, sang und siegte! Ritter Rost und Burgfräulein Bö

(17.03.2014)

Patricia Prawitt, ausgestattet mit einem begnadeten Bühnentalet, besuchte mit rund 260 Neuenhagener Grundschülern den berühmt-berüchtigten Ritter Rost in der Ritterschule. Mit dem kompletten Orchester und Chor  auf dem Laptop angereist und der eigenen grandiosen Gesangstimme zog sie die Zuschauer alt wie jung schnell in ihren Bann. Klatschen, singen, summen und lachen - die 60 Minuten vergingen wie im Fluge. Danke Bö

Foto zu Meldung: Sie erzählte, sang und siegte! Ritter Rost und Burgfräulein Bö

Wladimir Kaminer zum Anfassen

(03.03.2014)

Einen wunderbaren Wochenend-Auftakt bescherte uns Waldimir Kaminer am letzten Februartag: witzig, spritzig und wortgewandt präsentierte er seine aktuelle CD und natürlich auch das Buch "Diesseits von Eden - Neues aus dem Garten". Schon vor Beginn der Lesung waren Bücherstand um- und Autor belagert! Viele Fans nutzten die Gelegenheit ein paar Worte mit ihm zu wechseln.

Die 450 Veranstaltungsgäste verließen nach rund 3 Stunden  fröhlich das  schön beleuchtete Haus, das sehr zum Verweilen einlud. Vielen Dank an das Buchhaus Bünger, Heike Tardel von FDGB-Reisen, dem Morstein's, sowie Christian Fischer  und Jutta Scholz für die tolle Bühnendeko.

 

Weiterlesen unter www.moz.de vom 3.3.2014: Ausverkauftes Haus bei Wladimir Kaminer.

Foto zu Meldung: Wladimir Kaminer zum Anfassen

Besucheransturm zur Ausstellungseröffnung

(11.02.2014)

Ein gut gefülltes Eingangsfoyer erwartete die Eröffnung der neuen Leih-Ausstellung des Hans-Fallada-Museum Carwitz hier in Neuenhagen: Am Freitag Abend, 2 Tage nach Falladas 66. Todestag,  eröffnete der Bürgermeister der Gemeinde Jürgen Henze diese vor zahlreichen Gästen.

Einstimmung auf das Thema bot der langjährige Fallada-Kenner Manfred Kuhnke, indem er seine profunden Recherchen zum letzten Werk des Autors "Jeder stirbt für sich allein" in einem fast zweistündigen Vortrag fesselnd darbot.

Im Gepäck hatte er ebenfalls Dokumente und Kopien seiner Forschungsarbeit, die auf großes Interesse bei den Besuchern stieß.

Gern und fröhlich nahmen die Gäste das "Stühle rücken" in Kauf, um allen Interessenten Platz zu schaffen.

 

Foto zu Meldung: Besucheransturm zur Ausstellungseröffnung

Ulrich Ditzen verstorben

(10.01.2014)

Am 25. Dezember verstarb in Berlin der älteste Sohn Anna und Rudolf Ditzens, der die ersten Lebensjahre in Neuenhagen verbrachte. Ihn schob Fallada auf langen Spaziergängen "von Altenhagen nach Neuenhagen ..." im Kinderwagen durch den Ort, wobei er von vielen als der "Arbeitslose mit dem Kind" bezeichnet wurde. Ulrich Ditzen wurde 83 Jahre alt und am 11. Januar auf dem Friedhof in Carwitz in der Familienbegräbnisstätte beigesetzt.

Ein kostbares Geschenk für die Anna-Ditzen-Bibliothek

(28.10.2013)

Viele unserer Veranstaltungen und auch der Name unserer Bibliothek drehen sich um Hans Fallada und seine Familie. Wir freuen uns, zur diesjährigen Bratapfel-Lesung  Achim Ditzen als Vorleser zu Gast zu haben.

Ein sehr kostbares Geschenk wurde uns in diesem Jahr zum Tag der Bibliotheken gemacht:

Lämmchen-Darstellerin Jutta Hoffmann packte vor rund einhundert Besuchern eine Erstausgabe des "Kleinen Mannes" aus, die mit einem im Jahre 1932 in  Neuenhagen geschriebenen und von Fallada handschriftlich signierten Brief als Schenkung in unseren Bestand eingeht.

 

Herzlichen Dank an unseren Mäzen.

Foto zu Meldung: Ein kostbares Geschenk für die Anna-Ditzen-Bibliothek

Ein herausragender Bücherherbst

(27.10.2013)

Die Veranstaltungen zur diesjährigen "Woche der Bibliotheken" zogen in der Anna-Ditzen-Bibliothek viele Besucher an und begeisterten quer durch alle Altersgruppen:

 

• Jutta Hoffmann las emotional und meisterlich aus Fallada's"Kleiner Mann, was nun?" und entzückte die einhundert anwesenden Gäste mit ihrem Charme.

 

  

• Zoran Drvenkar präsentierte vor rund 130 Neuenhagener und Hoppegartener Schülern einige seiner Bücher und gab sogar eine "Familiengeschichte" zum Besten - gern hätten seine Fans noch viel, viel mehr gehört.

 

 

 • Zum Bücher-Brunch fanden sich viele Literaturfreunde ein, um von den Bibliotheksmitarbeitern und der Brandenburg-buch-Buchhandlung mit neuen Lektüretipps und leckeren

Häppchen versorgt zu werden. Unterstützung gab es von 2 Leserinnen, die sich mit eigenen Beiträgen beteiligten, sowie Herrn Raymund Stolze von "Mach Art" in Hönow.

Vielen Dank an "delikat" und den vietnamesischen Obst- und Gemüsehandel am Bahnhof Neuenhagen.

 

• Gespensterjagd mit dem  Musiktheater Dudel-Lumpi und Dudeline:: eine lustige und musikalische Reise  beginnt in der Bibliothek. Das Mitmachprogramm bringt die Lachmuskeln zum Beben - auch bei uns Großen!

Foto zu Meldung: Ein herausragender Bücherherbst

Deutscher Buchpreis 2013 vergeben

(09.10.2013)

Die in Berlin lebende Autorin Terézia Mora hat den diesjährigen Preis des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels gewonnen.

Mora, die aus Ungarn stammt, hat in ihrem Roman "Das Ungeheuer" das Tagebuch einer psychischen Erkrankung mit dem tragischen Ende der Selbsttötung und die Suche nach der Antwort des übriggebliebenen Ehepartners verarbeitet.

120. Geburtstag Hans Falladas

(25.07.2013)

Aus Anlass des 120. Geburtstages Rudolf Ditzens luden die Bürgervereine Bollensdorf  und Neuenhagener-Zentrum zu einem kleinen Festakt bei Hans Fallada ein. Am 21. 7. wurde der Bronze-Plastik am Rathaus ein Blumengruß und ein Ständchen in Form eines Märchens dargebracht, dass Frau Grit Siemianowki geschrieben und vorgetragen hat. 

 

Rainer Becker, Vorsitzender des Bürgervereins Bollensdorf, nutzte die Gelegenheit, auf einen Spendenaufruf hinzuweisen, der eine neue Gedenktafel am einstigen Fallada-Haus in Neuenhagen zum Ziel hat. Diese soll aus Bronze gefertigt werden und eine reliefplastische Gestaltung des Dichters sowie den Hinweis auf seine Neuenhagener Schaffenszeit enthalten. Dafür sind rund 9.000 Euro vonnöten. Der Bürgerverein Bollensdorf und der Bürgerverein Neuenhagen-Zentrum wollen für diesen Zweck die nötigen Mittel einwerben.

 

Wer sich mit einer Spende beteiligen möchte, nutze bitte folgendes Konto: Konto-Nr: 3000 11 82 24, BLZ: 170 540 40 bei der Sparkasse MOL; IBAN: DE83 1705 4040 3000 1182 24, BIC: WELADED1MOL, Zahlungsempfänger: Bürgerverein Bollensdorf e. V., Zahlungsgrund: Spende Bronzetafel Fallada.

 
J. Skotnicki/St. Reich

 

Foto zu Meldung: 120. Geburtstag Hans Falladas

Die Lange Nacht der Bibliothek verging wie im Fluge

(25.07.2013)

Ein langer Ausleihtag und im Anschluß daran eine lange Nacht? Zum Auftakt der Ferien- und Urlaubssaison lockte unser Abendprogramm rund 120 Gäste. Zum zweijährigen Geburtstag des Hauses gab es ein buntes Programm in allen Sälen: das Duo Prima stimmte die ersten Besucher musikalisch ein, bevor der Märchenerzähler "Jeronimo" die jungen Zuhörer mit Kinder- und Hausmärchen und danach die Großen mit frecheren Schmankerln verzauberte. Absoluter Renner des Tages: "Sushi in Suhl" im "Kinosaal" erzeugte zahlreiche Lachsalven und verabschiedete die Besucher fröhlich in die Sommernacht.

Fortsetzung folgt:)

 

Foto zu Meldung: Die Lange Nacht der Bibliothek verging wie im Fluge

Kulinarische Lesung

(08.04.2013)

 

Der 3. Bücherbrunch der Anna-Ditzen-Bibliothek lockte am Samstag-Vormittag über 30 Interessierte ins Haus: Geboten wurden eine Lesung aus  zahlreichen neu erworbenen Medien – vorgestellt wurden Romane, Krimis, Sachbücher, aber auch DVD, Hörbuch und E-Book.

Als Ergänzung zur geistigen Unterhaltung bot das Restaurant „Morstein’s“ den kulinarischen Ausgleich in Form eines Buffets. Eine gelungen kurzweilige Vormittagsrunde gegen trübe Frühlingsstimmung (Fotos in der Bildergalerie). Die komplette Medienliste der vorgestellten Titel finden Sie anschließend:

 

Romane:

 

1.    Weidenhofer, Anna: „Der Winter tut den Fischen gut“

Liebenswert in ihrer skurrilen Versponnenheit, entwirft Anna Weidenholzer ein Bild von einer Frau am Rande der Gesellschaft.

 

2.    Ransmayr, Christoph: „ Atlas eines ängstlichen Mannes“

Eine einzigartige, in siebzig Episoden durch Kontinente, Zeiten und Seelenlandschaften führende Erzählung.

 

3.    Lewycka, Marina: „Die Werte der modernen Welt unter Berücksichtigung diverser Kleintiere“

Eine Hippie-Hochzeit nah jahrelanger wilder Ehe - ein Wirbel skurriler Ereignisse ist die Folge …

 

4.    Rosenfeld, Astrid: „Elsa Ungeheuer“

Elsa ist starrköpfig, widerspenstig, verletzlich und manchmal schlicht und einfach ein Biest … Witzige Dreiecksbeziehung, die in der Kindheit auf dem Lande begann.

 

5.    Herrmann, Elisabeth: „Das Dorf der Mörder“

Ein Mord im Berliner Tierpark, einverlassenes Dorf in Brandenburg und eine mörderische Falle …

 

6.    Klüpfel/Kobr: „Herzblut“

Kluftis siebter Fall: Bei einem anonymen Handyanruf, der ihn ausgerechnet während einer

Pressekonferenz erreicht, wird er Zeuge eines Mordes …

 

7.    Carver, Tania: „Entrissen“

Ein Serienmörder macht Jagd auf schwangere Frauen und stiehlt ihre Babys!

 

8.    Aaronovitch, Ben: „Die Flüsse von London“

Ben Aaronovitch hat in seinem spritzigen Roman ›Die Flüsse von London‹ das Krimi-Genre ins Magische erweitert.

 

9.    Morawek, Daniel: „Paul sucht eine Frau“

Paul ist Ende 20, in Topform und er hat ein großes Problem. Nicht, dass er im Rollstuhl sitzt. Nein viel schlimmer: Er ist schüchtern.

 

10. Kaminer, Wladimir: “Onkel Wanja kommt” E-Book

Ein Spaziergang mit Wladimir und Onkel Wanja durch das nächtliche Berlin.

 

11. Robotham, Michael: „Dein Wille geschehe“

Auf der Clifton Bridge in Bristol steht eine nackte Frau, ein Handy am Ohr und springt in den Tod …

 

12. Canavan, Trudi: „Die Chroniken der Unterwelt“

Fantasy vom Feinsten und demnächst sogar im Kino!

 

13. Grass, Günter: “Eintagsfliegen – Gelegentliche Gedichte

 

 

Biographien:

 

14. Bardola, Nicola: „Yoko Ono“

Yoko Ono ist Friedensaktivistin, Menschenrechtlerin, Feministin, Filmemacherin, Konzeptkünstlerin, Sängerin und Komponistin und die wohl berühmteste Witwe der Welt.

 

15. Eichinger, Katja: „BE“

Das Leben des größten deutschen Filmproduzenten und preisgekrönten Drehbuchautors: Bernd Eichingers Weg von München nach Hollywood.

 

16. Simmons, Sylvie: „I´m your man“

Leonard Cohen - der Gentleman des Pop: sein Leben – eine Legende.

 

17. Townsend, Pete: „Who I am“

Autobiographie des Songwriters, Komponisten und Gitarristen der legendären Band »The Who«.

 

18. Heymann, Werner Richard: „Liebling, mein Herz lässt dich grüßen“

Der erfolgreichste UFA-Komponist erinnert sich.

 

19. Ditzen, Ulrich u.a.: „Hans Fallada – Sein Leben in Bildern und Briefen

 

Sachliteratur:

 

20. May, Brian: „Cosmic Tourist“

Brian May, Gitarrist der Kultgruppe Queen und promovierter Astronom, zeigt uns das Universum von seiner dramatischsten Seite.

 

21. Lauren, Mark: „Fit ohne Geräte für Frauen“

Mit seinem Buch hat der Fitnessexperte Mark Lauren eindrucksvoll bewiesen, dass wir keinerlei neumodisches Trainingsequipment benötigen, um in kürzester Zeit topfit zu werden.

 

22. Carton, Kiki: „Möbel aus Karton selbst gebaut“

Strapazierfähig, preiswert, vielseitig einsetzbar und individuell – bauen Sie sich ihre Möbel einfach selbst.

 

Filme:

 

23. “Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer”

24. „Die Vermessung der Welt“

25. „Hasta la vista“

26. „Das Lied vom traurigen Sonntag – Gloomy Sunday“

 

Hörbuch:

 

"Das Lied von Eis und Feuer"

 

Foto zu Meldung: Kulinarische Lesung

"Das kleine Konzert" begeisterte

(18.03.2013)

Zwei Zugaben - erst dann durften Hanah Alkire, Joe Scott und Thomas Loefke - die Musiker von Acoustic Eidolon die Bühne verlassen. Stehende Gäste belohnten sie mit kräftigem Beifall, alle haben die Einladung der  Bibliothek und des "Morstein's"  nicht gescheut und sich am Sonntag-Nachmittag im Foyer des Bürgerhauses eingefunden, um "Das kleine Konzert" zu erleben. Bei einem stimmungsvollen Sonnenuntergang bot das Trio fantastischen Klangzauber. Einig waren sich alle, dass auch dieser Raum des Bürgerhauses eine tolle Veranstaltungsstätte ist. (Foto: J. Targatsch/Text: S. Reich)

 

 

Foto zu Meldung: "Das kleine Konzert" begeisterte

20. Dienstjubiläum

(15.03.2013)

Zum 20jährigen Dienstjubiläum gratulierte der Fachbereichsleiter der Gemeindeverwaltung Gunther Kirst dem langjährigen Mitarbeiter Thomas Mees

Foto zu Meldung: 20. Dienstjubiläum

Zuschuß für die Kinderprogramm-Arbeit

(14.02.2013)

Eine große Überraschung bereitete die Filiale Neuenhagen der Sparkasse Märkisch-Oderland den Mitarbeitern der Anna-Ditzen-Bibliothek:

Die Kalender-Spendenaktion 2012 geht zu Gunsten der Bibliothek! Damit kann im Jahr 2013 die Kinder-Programm-Arbeit intensiviert werden und es werden neben Bilderbuchkino und  TOMMi-Projekt weitere interessante Stunden in unserem Haus garantiert.

Foto zu Meldung: Zuschuß für die Kinderprogramm-Arbeit

Die neue Benutzungsordnung wird gültig

(01.01.2013)

Ab dem 1.1.2013 tritt die geänderte Gebühren- und Benutzungssatzung in Kraft: Es gelten geänderte Jahresgebühren und erweiterte Ausleihfristen.

Künftig  kostet die 12-Monatsgebühr für Erwachsene 12 Euro, aber es gelten darüber hinaus verschiedene Familientarife.

Erweitert wurde die Ausleihfrist für DVD, Computerspiele und Hörbücher.

Die komplette Satzung ist unter dem Menüpunkt "Benutzungsordnung" einsehbar. 

Kennt ihr schon unser Forum??

(15.05.2012)

Unser Forum ist noch ganz neu und hat sich scheinbar noch nicht rumgesprochen.

Im Forum können sich Leser mit Lesern austauschen. Haben Sie in letzter Zeit etwas Tolles gelesen, gehört oder gesehen??? Empfehlen sie es den anderen oder lassen sich etwas empfehlen.

Auch Anschaffungsvorschläge können sie uns über das Forum zukommen lassen. Außerdem freuen wir uns natürlich immer sehr über Feedback zu unseren Veranstaltungen. Also ran ans Forum!

Und wer schon dabei ist kann ja auch mal auf unserer Facebook-Seite vorbeischauen und uns was nettes schreiben.

Foto zu Meldung: Kennt ihr schon unser Forum??

Antolin

(18.04.2011)

 

Antolin ...

 

  • ist ein innovatives Online-Portal zur Leseförderung von Klasse 1 bis 10.
  • bietet Quizfragen zu Kinder- und Jugendbüchern, die die Schüler/-innen online beantworten können.
  • fördert die Schüler/-innen auf ihrem Weg zum eigenständigen Lesen und in der Entwicklung der eigenen Leseidentität.
  • eignet sich zur sinnvollen Differenzierung.
  • verbindet das Lernen in der Schule mit dem Lesen am Nachmittag.
  • bietet Lehrkräften aussagekräftige Informationen zum Textverständnis und zur Leseleistung ihrer Schüler/-innen.

 

 

Die Lesefertigkeit ist mit vielen intellektuellen Fähigkeiten unmittelbar verbunden: Sie beeinflusst die Entwicklung des Vorstellungsvermögens, der Fantasie, der Sprach- und Ausdrucksweise und ist Grundlage für die Erfahrung, wie bereichernd und (ent-)spannend Lesen sein kann. Diese Fähigkeiten und Erfahrungen zu entwickeln, zu fördern und zu schützen ist das Ziel von Antolin.


Lesen ist eine Beschäftigung, die genießend erlebt werden soll. Das Lesen als der einfache und schnelle Weg des Abtauchens in eine Ander-Welt, den Alltag weit hinter sich lassend. Ein Hilfsmittel dazu möchte Antolin sein - nicht mehr, aber auch nicht weniger.

 


Veranstaltungen

18.01.​2018
16:00 Uhr
BilderBuchKino +1: "Heule Eule - Wo ist Mama?" von Paul Friester
Eine Veranstaltung für Kinder ab 4 Jahren. Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung unter (03342) 80435 jedoch erforderlich. [mehr]
 
25.01.​2018
15:00 Uhr
Handarbeitskreis "Die Neuenhagener Strickeulen"
Es wird wollig in der Bibliothek. Nähen, Stricken und Häkeln liegen voll im Trend. Seien ... [mehr]
 
26.01.​2018
19:30 Uhr
Helge Timmerberg - Die Straßen der Lebenden
Poetisch, witzig und hemmungslos ehrlich: »Der tollste, schrillste, unterhaltsamste und dabei ... [mehr]
 
15.02.​2018
16:00 Uhr
BilderBuchKino +1: "Der kleine rote Pullover" von Brigitte Weninger
Eine Veranstaltung für Kinder ab 4 Jahre. Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung jedoch erforderlich, Tel.: (03342) 80435. [mehr]
 
16.02.​2018
19:00 Uhr
Peter Walther liest HANS FALLADA. Die Biographie
»Peter Walthers Biographie liest sich spannend wie ein Roman von Hans Fallada.« Salli Sallmann, ... [mehr]
 
22.02.​2018
15:00 Uhr
Handarbeitskreis "Die Neuenhagener Strickeulen"
Es wird wollig in der Bibliothek. Nähen, Stricken und Häkeln liegen voll im Trend. Seien ... [mehr]
 
15.03.​2018
16:00 Uhr
BilderBuchKino +1: "Rufus, der kleine Osterwaschbär" von Annette Langen
Eine Veranstaltung für Kinder ab 4 Jahre. Der Eintritt ist frei, um vorherige Anmeldung unter (03342) 80435 wird gebeten. [mehr]
 
22.03.​2018
15:00 Uhr
Handarbeitskreis "Die Neuenhagener Strickeulen"
Es wird wollig in der Bibliothek. Nähen, Stricken und Häkeln liegen voll im Trend. Seien ... [mehr]
 
22.03.​2018
19:30 Uhr
3. Neuenhagener Begegnung: "Bloß nicht langweilen!"
Zur 3. Neuenhagener Begegnung hat sich Moderator Raymund Stolze den Programmdirektor des ... [mehr]
 
19.04.​2018
16:00 Uhr
 
26.04.​2018
15:00 Uhr
Handarbeitskreis "Die Neuenhagener Strickeulen"
Es wird wollig in der Bibliothek. Nähen, Stricken und Häkeln liegen voll im Trend. Seien ... [mehr]
 
17.05.​2018
16:00 Uhr
 
24.05.​2018
15:00 Uhr
Handarbeitskreis "Die Neuenhagener Strickeulen"
Es wird wollig in der Bibliothek. Nähen, Stricken und Häkeln liegen voll im Trend. Seien ... [mehr]
 
08.06.​2018
19:30 Uhr
Jung sterben ist auch keine Lösung
Christine Schütze & Sky du Mont: Ohne Visier: Offener Schlagabtausch der Geschlechter. Die ... [mehr]
 
21.06.​2018
16:00 Uhr
 
28.06.​2018
15:00 Uhr
Handarbeitskreis "Die Neuenhagener Strickeulen"
Es wird wollig in der Bibliothek. Nähen, Stricken und Häkeln liegen voll im Trend. Seien ... [mehr]
 
19.07.​2018
16:00 Uhr
 
26.07.​2018
15:00 Uhr
Handarbeitskreis "Die Neuenhagener Strickeulen"
Es wird wollig in der Bibliothek. Nähen, Stricken und Häkeln liegen voll im Trend. Seien ... [mehr]
 
16.08.​2018
16:00 Uhr
 
23.08.​2018
15:00 Uhr
Handarbeitskreis "Die Neuenhagener Strickeulen"
Es wird wollig in der Bibliothek. Nähen, Stricken und Häkeln liegen voll im Trend. Seien ... [mehr]
 
20.09.​2018
16:00 Uhr
 
27.09.​2018
15:00 Uhr
Handarbeitskreis "Die Neuenhagener Strickeulen"
Es wird wollig in der Bibliothek. Nähen, Stricken und Häkeln liegen voll im Trend. Seien ... [mehr]
 
18.10.​2018
16:00 Uhr
 
25.10.​2018
15:00 Uhr
Handarbeitskreis "Die Neuenhagener Strickeulen"
Es wird wollig in der Bibliothek. Nähen, Stricken und Häkeln liegen voll im Trend. Seien ... [mehr]
 
13.11.​2018
19:30 Uhr
Jan Weiler in Neuenhagen
Legendär ist die Geschichte von Schwiegervater Antonio 'Maria, ihm schmeck's nicht', wunderbar die ... [mehr]
 
15.11.​2018
16:00 Uhr
 
22.11.​2018
15:00 Uhr
Handarbeitskreis "Die Neuenhagener Strickeulen"
Es wird wollig in der Bibliothek. Nähen, Stricken und Häkeln liegen voll im Trend. Seien ... [mehr]
 
20.12.​2018
16:00 Uhr
 
27.12.​2018
15:00 Uhr
Handarbeitskreis "Die Neuenhagener Strickeulen"
Es wird wollig in der Bibliothek. Nähen, Stricken und Häkeln liegen voll im Trend. Seien ... [mehr]
 
17.01.​2019
16:00 Uhr
 
 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]